Skip to main content Skip to footer
Artikel zum Themenschwerpunkt

Mehrsprachige Sprachbewusstheit zum Ende der Grundschulzeit – Vorstellung und Diskussion eines Elizitationsverfahrens

Abstract

Die Studie „Sprachkompetenzen und Sprachbewusstheit“  untersucht das Verhältnis von erst- und zweitsprachlichen Fähigkeiten und Sprachbewusstheit am Ende der Grundschulzeit mithilfe eines Elizitationsverfahrens. Mit dem Verfahren M-SPRA werden metasprachliche Äußerungen durch gezielte Impulse elizitiert, so dass eine Abbildung von Sprachbewusstheit auf unterschiedlichen Niveaustufen möglich ist. Vor dem Hintergrund einer empirischen Modellierung von Sprachbewusstheit in einem hierarchischen Modell werden zudem erste Forschungserkenntnisse vorgestellt.

The study „Language Skills and Language Awareness“ examines the relationship between first and second language skills and language awareness at the end of primary school. Metalinguistic utterances are elicited and assessed using an assessment tool called M-SPRA that allows the description of language awareness on different developmental levels. In this paper a hierarchical model of language awareness and first results of the study will be presented.

 

Keywords: Mehrsprachigkeit, Sprachbewusstheit, metasprachliches Handeln, Elizitationsverfahren, Sprachbewusstheitsmodell, multilingualism, language awareness, metalinguistic activity, elicitation method, model of language awareness

How to Cite:

Wildemann, Anja; Akbulut, Muhammed & Lena Bien-Miller (2016): Mehrsprachige Sprachbewusstheit zum Ende der Grundschulzeit – Vorstellung und Diskussion eines Elizitationsverfahrens. Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 21: 2.

Downloads:
Download PDF

Authors

  • Anja Wildemann
  • Muhammed Akbulut
  • Lena Bien-Miller

Download

Issue

Information

Metrics

  • Views: 353
  • Downloads: 138

File Checksums (MD5)

  • PDF: 29ddad0dd377175a1088d0c61518e547