Skip to main content Skip to footer
Artikel zum Themenschwerpunkt

Die Nutzung individueller, innerer Mehrsprachigkeit im Unterricht – ein Dilemma für Lehramtsstudierende zwischen Dialekt und Bildungssprache?

Abstract

Lehramtsstudierende in Österreich erleben sich im Spannungsfeld ihrer individuellen, inneren Mehrsprachigkeit. Diese bezeichnet das eigene Sprachenrepertoire, das aus der Kenntnis mehrerer Sprachen, aber auch Varietäten, besteht (vgl. Wandruszka 1979). Studierende haben in ihrer eigenen Schulzeit vermehrt Dialekt gesprochen und gehört. Im Rahmen der Ausbildung werden sie mit ihrer Vorbildfunktion bezogen auf die Verwendung von Bildungssprache konfrontiert, da dies förderlicher für den Schriftspracherwerb und den Bildungserfolg der Schüler:innen ist. An sich selbst erleben viele jedoch, dass dieses Sprachregister sehr ungewohnt und für sie selbst wenig authentisch ist.   
Um das Bewusstsein der Studierenden von individueller, innerer Mehrsprachigkeit und die daraus resultierende Haltung gegenüber Varietäten der Schüler:innen näher zu untersuchen, wurde eine Vignettenstudie durchgeführt, die das dialektale Erzählen im Rahmen des Unterrichts in der Primarstufe thematisiert.

Students studying to become teachers in Austria find themselves in a field of tension resulting from their individual, individual plurilingualism. Plurilingualism refers to one's own language repertoire, which consists of the knowledge of several languages, but also varieties (cf. Wandruszka 1979). During their own school years, the students spoke and heard dialect. Now, in the course of their studies, they are confronted with having to act as a role model with regard to the use of the academic register since it is conducive to literacy development and thus to the pupils’ educational success. However, many students experience that the use of this language register is unfamiliar and not very authentic for them.            
A vignette study that deals with dialectical storytelling in primary school was conducted to investigate students’ awareness of individual plurilingualism and the resulting attitude towards the varieties used by the pupils.

Keywords: Primarstufe, Fall-Vignette, Varietätenbewusstsein, sprachsensibles Unterrichten, sprachliches Vorbild, primary level, case vignette, variety awareness, language aware subject teaching, linguistic role model.

How to Cite:

Bellet, Sandra & Festman, Julia (2021): Die Nutzung individueller, innerer Mehrsprachigkeit im Unterricht – ein Dilemma für Lehramtsstudierende zwischen Dialekt und Bildungssprache?. Zeitschrift für Interkulturellen Fremdsprachenunterricht 26: 2.

Downloads:
Download PDF

Authors

  • Sandra Bellet
  • Julia Festman

Download

Issue

Information

Metrics

  • Views: 94
  • Downloads: 49

File Checksums (MD5)

  • PDF: ee63aff2a5c5e50b9bc6ad46aa410789